Shopify vs Amazon: Welche Plattform sollten Sie verwenden?

shopify vs amazon vorgestellten BildShopify vs Amazon ist eine der größten Schlachten in der E-Commerce-Welt. Sie’Sie sind beide große Namen und bieten große Möglichkeiten für Online-Verkäufer.


Allein in den USA hat Amazon über 150 Millionen Besucher pro Monat!

Shopify Macht über 600.000 Unternehmen die verkauft haben über 82 Milliarden US-Dollar über diese E-Commerce-Plattform.

Bei solchen Statistiken ist das kein Wunder’Es ist schwer zu wählen!

Wir’Wir haben eingehende Recherchen zu E-Commerce-Plattformen durchgeführt, um Ihnen die bestmöglichen Informationen zu liefern. In diesem Artikel werden Shopify und Amazon von ihrer Benutzerfreundlichkeit bis zu Preisen, Funktionen, Kundensupport und vielem mehr verglichen.

Insgesamt können wir Ihnen sagen, dass Shopify die beste Allround-E-Commerce-Plattform auf dem Markt ist. Es hat in unserer Forschung die Bestnote erhalten und eignet sich für Erstgeschäfte bis hin zu großen Marken wie Tesla. Dort können Sie Ihr E-Commerce-Geschäft aufbauen und Ihren Online-Shop skalieren’Es ist nichts besseres.

Noch da’Es gibt viel zu überlegen und Shopify hat gewonnen’Es ist nicht für jeden das Richtige. Das’Hier kommen wir ins Spiel. Von Einzelverkäufern bis hin zu kleinen und wachsenden Unternehmen’Sie sind hier, um Ihnen zu helfen, die beste Entscheidung zu treffen.

Wir analysieren nicht nur Funktionen und beschäftigen uns auch mit Verkaufsgebühren’Schauen Sie sich auch an, was Shopify und Amazon unterscheidet und vor allem, welches für Sie am besten geeignet ist.

Shopify gegen Amazon: Profis & Nachteile

Shopify Profis

  • Leistungsstarke E-Commerce-Tools: Shopify bietet eine Reihe von E-Commerce-Tools, mit denen Sie Ihren Online-Shop aufbauen und bewerben können.
  • Einzigartige Markenidentität: Da Sie Ihre eigene E-Commerce-Website erstellen, erstellen Sie auch eine starke und einzigartige Marke, die zu Ihrem Unternehmen passt.

Shopify Cons

  • Zusätzliche Kosten: Shopify hat eine monatliche Gebühr, aber auch einen App Store. Das Hinzufügen von Apps von Drittanbietern kann Ihre monatlichen Kosten erhöhen.
  • Marketing: Sie sind voll verantwortlich für die Förderung Ihres Geschäfts und den Aufbau Ihrer Markenbekanntheit.

Amazon Pros

  • Der Verkehr: Millionen von Menschen besuchen monatlich den Amazon-Marktplatz. Dies gibt Ihren Produkten eine gute Sichtbarkeit.
  • Zusätzliche Dienstleistungen: Amazon kann die Lagerung, Verpackung und den Versand Ihres Inventars für Sie erledigen und Ihnen so die Führung Ihres Geschäfts erleichtern.

Amazon Cons

  • Wettbewerb: Amazon verkauft Millionen von Produkten, also Sie’gegen eine Menge Konkurrenz antreten. Manchmal du’Ich werde direkt mit Amazon selbst konkurrieren.
  • Branding: Es’Es ist sehr schwierig, durch den Verkauf bei Amazon ein einzigartiges oder starkes Markenimage zu schaffen.

Was’s der Unterschied zwischen Shopify und Amazon?

Mit Shopify oder Amazon können Sie Geld verdienen, um Ihre Produkte online zu verkaufen. Sie zahlen ein monatliches Abonnement für beide und haben Zugriff auf alle Tools und Ressourcen, die sie anbieten.

Aber sie sind nicht gleich!

Amazon und Shopify mögen ähnlich erscheinen, funktionieren aber auf unterschiedliche Weise.

Der Hauptunterschied zwischen Shopify und Amazon

Das Wichtigste ist, dass Shopify eine spezialisierte E-Commerce-Plattform und Amazon ein Online-Marktplatz ist. Mit Shopify erhalten Sie die Tools, mit denen Sie Ihren eigenen Online-Shop erstellen können. Mit Amazon können Sie zusammen mit anderen Online-Verkäufern über den Marktplatz verkaufen.

Der Verkauf über Amazon ist also wie ein Stand auf einer berühmten Schuhmesse. Tausende von Menschen strömen herein, um zu stöbern und zu kaufen – die meisten von ihnen sind es nicht’Ich bin nicht auf der Suche nach Ihrem Unternehmen, aber Sie machen trotzdem viel Umsatz, weil alle vorbeigehen und Ihren Stand sehen.

Verkaufen mit Shopify ist eher wie das Mieten eines Gebäudes, um Ihr Unternehmen zu gründen. Sie haben Ihren eigenen Raum und Kunden suchen tatsächlich nach Ihrem Geschäft, sobald sie Ihre Marke kennen. Dort’s mehr Raum, um ein einzigartiges Bild zu erstellen, obwohl es’s härtere Arbeit beim Aufbau dieses Stammkundenstamms.

Aufgrund dieser Unterschiede bieten Shopify und Amazon unterschiedliche Arten von Online-Verkäufern an. Amazon richtet sich an Einzelverkäufer bis hin zu kleinen und mittleren Unternehmen. Shopify ist ideal für alles, von kleinen Unternehmen bis zu viel größeren Marken.

Benutzerfreundlichkeit

Ob Sie’Wenn Sie ein Paar Socken verkaufen oder Ihr E-Commerce-Imperium aufbauen, möchten Sie, dass Ihr Online-Verkaufserlebnis so reibungslos wie möglich verläuft.

Wenn der Gedanke, einen eigenen Online-Shop einzurichten, etwas überwältigend erscheint, ziehen Sie an’Mach dir keine Sorgen! Shopify wurde entwickelt, um die Erstellung Ihrer E-Commerce-Website so einfach wie möglich zu gestalten. Es’Es hat ein sauberes, klares Design, jede Menge Hilfeseiten und eine super einfache Navigation.

Dashboard einkaufenDas Shopify-Dashboard unterstützt Sie beim Einstieg und bietet eine einfache Übersicht über Ihren Gesamtumsatz, Ihre Top-Produkte und Ihre Umsatzaufschlüsselung.

Shopify leistet hervorragende Arbeit darin, leistungsstarke Verkaufstools für alle zugänglich zu machen. Nun das’s etwas leichter gesagt als getan, daher verdient Shopify Anerkennung für seinen integrativen Ansatz für den E-Commerce.

Bei Amazon müssen Sie lediglich ein Konto erstellen, jede Einrichtungsphase abschließen und dann Sie’Ich bin bereit zu verkaufen!

Amazon EinrichtungsprozessAmazon verfügt über einen einfach zu befolgenden Einrichtungsprozess, der Sie Schritt für Schritt durch die Registrierung führt.

Wenn du’Wenn Sie erneut registriert sind, müssen Sie nur Ihre Produkte auflisten, verkaufen, versenden und dann das Beste – bezahlt werden!

Dies ist alles recht einfach und Amazon verfügt über Tools, um es so einfach wie möglich zu gestalten. Sie können beispielsweise den Versand selbst regeln oder Fulfillment by Amazon (FBA) verwenden..

FBA nimmt eines der Kopfschmerzen der E-Commerce-Welt – den Versand – und nimmt es Ihnen aus den Händen. Also ziehst du an’Sie müssen sich überhaupt keine Gedanken über den Versand machen, wenn Sie dies nicht tun’Ich will nicht. Stattdessen verkaufen Sie Ihre Produkte und Amazon erledigt den Rest für Sie.

Sowohl Shopify als auch Amazon sollen Ihnen das Leben so einfach wie möglich machen. Du’Mit beiden finden Sie nützliche Tools und optimierte Setups.

Design Flexibilität

Dort’Es ist nichts Frustrierenderes, als online zu surfen, wenn bei jedem Klick schlechtes Design im Weg steht. Zum Glück mit Shopify und Amazon ziehen Sie an’Sie müssen sich keine Sorgen machen, Kunden durch hässliches Design zu verlieren.

Mit Shopify haben Sie viel Kontrolle über das Layout und Design Ihres Online-Shops. Aber du ziehst an’Sie müssen es nicht von Grund auf neu gestalten – stattdessen wählen Sie aus über 60 Themen und dann an Ihre Marke anpassen.

shopify ThemenShopify bietet eine Reihe moderner und professioneller Themen, mit denen Sie Ihr Geschäft aufbauen können. Dort’Es ist eine Mischung aus kostenlosen und kostenpflichtigen Themen, die Sie anpassen können.

Shopify hat 10 kostenlose Themen und über 60 Premium diejenigen, die zwischen kosten 140 bis 180 Dollar. Sie können Ihr Thema bearbeiten, personalisieren und sogar wechseln, um ein einzigartiges Markenimage für Ihr Unternehmen zu erstellen.

Amazon ist in seinen Designs einschränkender. Alle Amazon-Seiten sind ähnlich aufgebaut. Sie können Ihre eigenen Bilder und Beschreibungen hochladen, aber das gesamte Layout und Design Ihrer Store-Seite ist erkennbar Amazon’s eher als deine eigenen.

Amazon Produkte Seite DesignProdukte werden auf der Amazon-Homepage ohne Branding beworben. Dies ist zwar gut für die Vermarktung Ihrer Produkte, macht es Ihrer Marke jedoch schwer, sich von der Masse abzuheben.

Auf der Homepage werden beispielsweise Produkte in Amazon aufgelistet’s Branding neben Ihren Mitbewerbern’ Produkte. Dies ist ideal für den Kunden, kann es jedoch schwieriger machen, Besucher auf Ihre eigenen Seiten zu leiten.

Natürlich gibt es Elemente, die Sie mit Amazon anpassen können, aber insgesamt’Es ist viel weniger flexibel als Shopify.

E-Commerce-Tools und -Funktionen

Bust den Mythos, der aussieht und Sparsamkeit nicht’nicht Hand in Hand gehen. Erstellen Sie ein Geschäft mit E-Commerce-Elektrowerkzeugen in der Tasche und atemberaubendem Design.

Amazon bietet auf seinem Markt eine breite Palette von Produkten an, von Elektronik über Spielzeug bis hin zu Büchern. Sie können sogar Dienstleistungen anstelle von physischen Gütern verkaufen.

Es begrüßt sowohl einzelne Verkäufer als auch Unternehmen und verfügt über die Tools, die Sie beim Online-Verkauf unterstützen. Dies umfasst einzigartige Geschäfte wie Amazon Handmade, weltweiten Verkauf und die Erstellung gezielter Anzeigen.

Ein Beispiel ist die Erfüllung durch Amazon (FBA) -Programm, Damit können Sie auf Amazon Prime-Kunden zugreifen und Amazon die Lagerung, Verpackung und den Versand Ihrer Produkte übernehmen.

amazon verkauft erfüllte leistungen von amazonDie Erfüllung durch Amazon nimmt Ihnen die harte Arbeit ab und ermöglicht Amazon die Speicherung, Verpackung, den Versand und sogar den Kundensupport.

Sie senden Ihre Produkte an Amazon, das sie dann verpackt und an Kunden versendet, sobald die Produkte verkauft sind. Es gibt Gebühren dafür, aber wenn Sie nicht’Ich möchte nicht die Mühe machen, mit dem Versand umzugehen’s eine nützliche Lösung!

Shopify verfügt über das breiteste und umfassendste Angebot an Verkaufstools auf dem Markt.

shopify VerkaufstoolsShopify verfügt über eine immense Auswahl an Verkaufstools und -funktionen, mit denen Sie Ihr Geschäft schnell und einfach ausbauen können

Hier sind nur einige der E-Commerce-Tools, die Shopify anbietet:

  • Verlassene Wagenwiederherstellung
  • Leistungsstarkes Inventarsystem
  • Automatische Steuerberechnung
  • Logo-Hersteller
  • Mehrkanalverkauf
  • App-Integration

Shopify bietet alle notwendigen Tools, um Ihren Online-Shop zum Erfolg zu führen und gleichzeitig Ihr Leben als Geschäftsinhaber so einfach wie möglich zu gestalten. Was’Darüber hinaus hat sich Shopify kürzlich mit Oberlo zusammengetan, um Dropshipping-Unternehmen zu unterstützen.

Wenn du anziehst’t finde was du’Suchen Sie in Ihrem Shopify-Dashboard nach Don’Mach dir keine Sorgen. Shopify verfügt über einen umfangreichen App Store, mit dem Sie Ihre E-Commerce-Website erweitern und weiterentwickeln können.

Zahlungsmöglichkeiten und Gebühren

Manchmal muss man tiefer schauen als die Vorabkosten. Transaktionsgebühren und Kreditkartengebühren können Ihre monatlichen Ausgaben erhöhen’Es ist immer am besten zu überprüfen, bevor Sie sich verpflichten.

Es’Kein Wunder, dass Amazon Amazon Pay als Hauptzahlungs-Gateway unterstützt. Sie können hierüber Kredit- und Debitkarten akzeptieren, nicht jedoch PayPal.

Zum ‘Professionelle Verkäufer’, Amazon hat Verkaufsgebühren plus sein monatliches Abonnement. Diese Gebühren variieren je nach Kategorie, setzen sich jedoch aus Überweisungs- und Versandkosten zusammen.

Wenn Sie FBA verwenden, gibt es eine Reihe von Gebühren, die von 2,41 USD bis 137,32 USD für Erfüllungsgebühren (pro Einheit) variieren. Dann gibt es monatliche Lagergebühren zwischen 0,69 USD und 2,40 USD pro Kubikfuß. Diese Preise hängen vollständig von der Größe, dem Volumen und der Art des Produkts sowie von der Jahreszeit ab.

Einzelverkäufer ziehen an’Sie zahlen kein monatliches Abonnement wie professionelle Verkäufer. Stattdessen zahlen Sie für jedes Produkt, das Sie verkaufen, eine Gebühr von 0,99 USD.

Shopify verfügt über ein eigenes Zahlungsgateway, Shopify Payments. Wenn du’Ich benutze dies du ziehst an’Sie müssen keine Transaktionsgebühren bezahlen!

Das’s nicht alles, was Shopify zu bieten hat – es bietet auch über 100 verschiedene Zahlungsgateways, einschließlich Amazon Pay und PayPal. Diese haben alle Transaktionsgebühren zwischen 0,5% und 2%, je nachdem, welche Sie’wieder verwenden und welche planen Sie’re on.

Kreditkartengebühren gelten für alle Zahlungsgateways, einschließlich Shopify Payments. Der reguläre Kreditkartenpreis bei Shopify beträgt 2,9% + 30¢. Während Sie ein Upgrade über Shopify durchführen’s Preispläne Ihre Online-Kreditkartenraten sinken von 2,9% + 30¢ auf 2,4% + 30¢.

Kunden anziehen

Online-Verkauf ist eine der besten Möglichkeiten, um mit Käufern in Kontakt zu treten. Aber Ihre Kunden bekommen’ Aufmerksamkeit kann eine Herausforderung sein. Mit Konkurrenten, die Ihre Kunden mit Anzeigen in ihren sozialen Feeds und mit Ablenkungen bei jedem Klick ansprechen’Es ist ein Rennen, um zuerst bemerkt zu werden.

Hier strahlt Amazon wirklich. Mit Millionen von Besuchern pro Monat, Die Chancen sind verlockend zu Ihren Gunsten gestapelt. Du ziehst an’Sie müssen sich nicht mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) befassen oder E-Mail-Kampagnen durchführen – die Leute kommen mit geschälten Augen und vorbereiteten Brieftaschen zu Amazon.

Amazon VerkehrAmazon hat allein in den USA monatlich über 150 Millionen Besucher! Dies ist eine großartige Gelegenheit für Ihre Produkte, von einem großen Kundenstamm gefunden zu werden.

Sie haben mehr Zeit, um Ihr Inventar zu verwalten und Bestellungen zu bearbeiten – anstatt zu ihnen zu gehen, kommen Ihre Kunden zu Ihnen.

Zumindest hoffen Sie!

Der Nachteil von Amazon ist, dass die Millionen von Besuchern, sobald sie auf der Website sind, auf Ihre Produkte anstatt auf Ihren Nachbarn zugreifen müssen’s. Und wenn Amazon selbst auch auf derselben Plattform verkauft, ist der Wettbewerb ziemlich hart.

Möglicherweise müssen Sie sich keine Sorgen um Google machen’s SEO. Sie müssen sich jedoch an Amazon halten’s SEO, um in den Suchergebnissen so hoch wie möglich zu rangieren. Dies gibt Ihnen die beste Chance, gegenüber Ihren Mitbewerbern ausgewählt zu werden.

Shopify nicht’t haben nicht das gleiche Suchvolumen wie Amazon. Das’s weil Sie Ihre eigene Marke kreieren – Die Leute müssen tatsächlich nach Ihrem Unternehmen suchen, um Sie zu finden. Dies bedeutet, dass Marketing wichtig ist, um Ihre Kundenbasis zu erweitern.

E-Mail-Kampagnen, Multichannel-Verkauf und eine starke Präsenz in sozialen Medien, personalisiertes Einkaufen, Wiederherstellung aufgegebener Warenkörbe und die berüchtigte Suchmaschinenoptimierung – all dies ist wichtig für das Wachstum Ihrer Marke und den Aufbau eines Kundenstamms.

Die gute Nachricht ist, dass Shopify Ihnen bei jedem Schritt des Weges behilflich ist. Es enthält automatisch alle diese Marketing-Tools und Sie können noch mehr im Shopify App Market finden.

Hilfe und Unterstützung

Amazon nicht’Sie haben nicht das klarste Support-System – es gibt telefonischen Support, bei dem Sie einen Anruf anfordern und Amazon mit Ihnen in Kontakt tritt. Es gibt Formulare, die Sie für Support- und Community-Foren einreichen können, in denen Sie Probleme diskutieren können. Wie auch immer, es’Es ist nicht das optimierteste oder benutzerfreundlichste Support-System, das es gibt.

Shopify bietet umfassende Hilfeoptionen, darunter:

  • Telefon rund um die Uhr
  • Sozialen Medien
  • 24/7 Live-Chat
  • Forum
  • Email
  • Videoanleitungen
  • Erweiterte fachliche Unterstützung

Dies deckt Sie ab, egal was Sie brauchen. Video-Tutorials und Foren helfen Ihnen dabei, neue Fähigkeiten zu erlernen, und der telefonische Support ist von unschätzbarem Wert, um die richtige Hilfe zu erhalten, wenn Sie sie benötigen.

Shopify hat auch eine Hilfe mit Artikeln und Anleitungen. Es’Es ist super einfach zu navigieren und verfügt über unzählige Ressourcen zum Durchsuchen.

Preisgestaltung

Am Ende des Tages möchten Sie mehr Geld verdienen als Sie’Ausgaben. Dort’Es macht keinen Sinn, eine Plattform zu wählen, die’Ich werde dich hundert Dollar kosten, wenn du’Ich verkaufe nur ein paar handgefertigte Gegenstände pro Monat.

Weder Amazon noch Shopify sind so teuer, daher sollten Sie hier etwas finden, das Ihrem Budget entspricht.

Amazon hat zwei Verkaufspläne:

  • Der Professional Selling-Plan kostet 39,99 USD pro Monat, plus zusätzliche Verkaufsgebühren (die je nach Ihren Produkten variieren).
  • Der individuelle Verkaufsplan funktioniert nicht’Sie haben keine monatliche Gebühr – stattdessen zahlen Sie 0,99 USD pro verkauftem Artikel. Dies gilt zusätzlich zu den zusätzlichen Verkaufsgebühren, die wiederum je nach Kategorie variieren.

Der Einzelplan eignet sich für alle, die weniger als 40 Artikel pro Monat verkaufen möchten. Aus diesem Grund stehen weniger Funktionen zur Verfügung. Zum Beispiel können Sie’t Passen Sie die Versandkosten im individuellen Tarif an.

Amazon Verkaufspläne und GebührenEs gibt mehr Unterschiede als den Preis zwischen den individuellen und professionellen Verkaufsplänen. Insgesamt können Sie mit dem Professional-Plan für 39,99 USD pro Monat mehr Funktionen freischalten.

Wenn Sie FBA verwenden, fallen zusätzliche Kosten an. Diese sind jedoch äußerst variabel und hängen von Ihren Produkten und Ihrem Geschäft ab.

Shopify hat drei Preispläne:

  • Der Basic Shopify-Plan kostet 29 USD pro Monat
  • Der Shopify-Plan kostet 79 USD pro Monat
  • Der Advanced Shopify-Plan kostet 299 USD pro Monat

Sie entsperren weitere Funktionen, wenn Sie ein Upgrade über die Preispläne durchführen. Unten sehen Sie, welche Funktionen für jeden Plan verfügbar sind.

Sparen Sie bis zu 20% bei Ihrem Shopify-Plan

Sparen Sie 10% auf Ihrem Abonnement, wenn Sie sich anmelden ein Jahr, und speichern 20% wenn Sie sich anmelden für 2 Jahre!

Das heißt, mit 20% Rabatt, Sie’Ich werde sparen $ 16 pro Monat auf dem Shopify-Plan und 60 $ pro Monat auf dem Advanced-Plan.

Basic Shopify (29 USD / Monat)

  • E-Commerce-Website & Blog
  • Unbegrenzte Produkte
  • 2 Mitarbeiterkonten
  • 24/7 Support
  • Mehrkanalverkauf
  • Manuelle Auftragserstellung
  • Rabattcodes
  • Kostenloses SSL-Zertifikat
  • Verlassene Wagenwiederherstellung
  • Betrugsanalyse
  • Shopify POS App
  • Standard-Kreditkartengebühren

Shopify (79 USD / Monat)

  • Alles von Basic Shopify
  • 5 Mitarbeiterkonten
  • Geschenkkarten
  • Professionelle Berichte
  • Niedrigere Kreditkartengebühren
  • POS-Extras

Advanced Shopify (299 US-Dollar / Monat)

  • Alles von Shopify Plan
  • 15 Mitarbeiterkonten
  • Erweiterter Berichts-Generator
  • Von Drittanbietern berechnete Versandkosten
  • Niedrigere Kreditkartengebühren

Der Basic Shopify-Plan bietet Ihnen alles, was Sie zum Einrichten Ihrer E-Commerce-Website benötigen. Sie können dann Apps hinzufügen, um Ihren Shop zu erweitern’s Funktionen und Upgrade, wann immer Sie’Ich bin bereit.

Zusätzliche Kosten können entstehen, wenn Sie’Hinzufügen von Apps von Drittanbietern zu Ihrem Shop. Diese helfen jedoch dabei, Ihr Unternehmen zu skalieren, sodass sie den Anstieg von Kunden und Gewinnen widerspiegeln sollten.

Verwenden von Amazon mit Shopify

Amazon und Shopify passen ziemlich gut zusammen. Beide bieten bestimmte Dinge an, die der andere nicht bietet. Genau wie Erdnussbutter und Gelee, warum nicht zusammenstellen, um etwas Großartiges zu machen?

Sie können Amazon in Ihren Shopify-Shop integrieren. Ja, das bedeutet genau das, was Sie denken: Sie können Ihr eigenes E-Commerce-Geschäft aufbauen und gleichzeitig Ihre Produkte weltweit bewerben’s größter Marktplatz… zur selben Zeit… und mit nur wenigen Klicks.

Shopify Amazon IntegrationSie können Amazon in Ihren Shopify-Shop integrieren, um Ihre Präsenz, Ihren Umsatz und Ihre Kundenbasis zu maximieren.

Auf diese Weise können Sie Amazon-Angebote und -Angebote direkt aus Shopify erstellen, Inventar- und Produktdetails synchronisieren, Produkte verknüpfen und vieles mehr!

Sie müssen lediglich ein Amazon Seller-Konto einrichten und dann den Amazon Sales Channel zu Ihrem Shopify Store hinzufügen.

Das Wichtigste ist, dass Sie immer noch für das Amazon Professional Seller-Konto bezahlen müssen. Sie zahlen bereits Ihr monatliches Abonnement für Shopify und dann zusätzlich den Amazon Professional-Tarif.

Wenn Ihr Unternehmen jedoch zu mehr Engagement und Expansion bereit ist, ist die Kombination dieser beiden Kraftpakete eine lohnende Investition.

Shopify vs Amazon: Fazit

Shopify und Amazon sind zwei beeindruckende Verkaufsplattformen. In diesem Artikel haben wir untersucht, warum sie’Sie sind anders und haben sich eingehend mit Funktionen, Preisen, Design und vielem mehr befasst.

Am wichtigsten ist, wir’Ich habe mir angesehen, wie diese Dinge Ihnen helfen können.

Hier’s eine Übersichtstabelle, um einen endgültigen Überblick über Shopify und Amazon zu erhalten:

CategoryShopifyAmazonBenutzerfreundlichkeit

Zeichnen

Design Flexibilität

Gewinner: Shopify

E-Commerce-Tools & Eigenschaften

Gewinner: Shopify

Zahlungsmöglichkeiten & Gebühren

Gewinner: Shopify

Kunden anziehen

Gewinner: Amazon

Hilfe & Unterstützung

Gewinner: Shopify

Preisgestaltung

Gewinner: Shopify

Mit Shopify ist es einfach und zugänglich, einen Online-Shop einzurichten.Sie müssen lediglich Ihr Amazon-Verkäuferkonto einrichten, Ihre Produkte hochladen und verkaufen!
Shopify bietet eine professionelle Auswahl an wirklich anpassbaren Vorlagen. Sie können ganz einfach Ihre eigene Marke aufbauen.Amazon steuert das Design Ihrer Shop-Seiten und Produktanzeigen. Dies ist zwar einfach, schränkt jedoch Ihre Geschäftsidentität ein.
Shopify bietet die besten Verkaufsfunktionen auf dem Markt. Es verfügt über unzählige integrierte Tools sowie einen App Store.Amazon bietet eine breite Palette von Funktionen, die sich an verschiedene Verkäufer richten’ Bedürfnisse.
Transparente Preisgestaltung: Keine Transaktionsgebühren bei Verwendung des Shopify Payment Gateways, alle anderen Gebühren und Entgelte sind klar aufgeführt. Unterstützt mehr als 100 Zahlungsoptionen.Unterstützt das Amazon Pay-Zahlungsgateway, das Kredit- und Debitkarten akzeptiert. Zusätzliche Gebühren sind definitiv enthalten, aber zu variabel, um transparent zu sein.
Mit Shopify müssen Sie das gesamte Marketing und SEO selbst erledigen. Shopify bietet Ihnen die Tools, um erfolgreich zu sein, aber Sie’Sie sind für Ihren eigenen Verkehr verantwortlich.Amazon verzeichnet jeden Monat Millionen von Besuchern, sodass Ihr Traffic auf einem Teller zu Ihnen gebracht wird! Sie müssen gegen andere Verkäufer (und Amazon selbst) antreten und optimieren, um bei Amazon zu ranken’s sucht.
Shopify hat für jeden etwas zu bieten. Vom 24/7-Telefon und Live-Chat bis zur Hilfe, Sie’wieder abgedeckt.Amazon hat gute Support-Optionen, einschließlich eines Hilfe-Forums, aber es’s weniger zugänglich als Shopify’s.
Shopify hat drei Preispläne zwischen 29 und 299 US-Dollar pro Monat. Dort’Es ist eine 14-tägige kostenlose Testversion.Amazon hat zwei Pläne: einen für 0,99 USD pro Artikel und einen für 39,99 USD pro Monat. Für beide fallen zusätzliche variable Gebühren an.

Insgesamt empfehlen wir Shopify jedem, der sein E-Commerce-Geschäft aufbaut. Sie erhalten eine bessere Kontrolle, eine stärkere Markenidentität und eine skalierbarere Preisgestaltung.

Amazon ist gut für kleine Verkäufer, die nicht’Ich möchte keine Vorabkosten bezahlen, aber es’Aufgrund der variablen zusätzlichen Gebühren ist es schwierig zu beurteilen, wie schnell sich diese Kosten erhöhen könnten.

Shopify bietet langfristig die bessere Lösung. Mit der Option, Amazon in Ihren Shopify-Shop zu integrieren, können Sie dies nicht tun’Ich muss es nicht verpassen: es’Es ist eine Win-Win-Situation!

Shopify vs Amazon: FAQs

Werde ich mit Shopify oder Amazon mehr Geld verdienen??

Dort’Es gibt keine eindeutige Antwort, und es hängt ganz davon ab, was Sie tun’Wiederverkauf und all die anderen Faktoren, die zur Führung eines Unternehmens beitragen! Es gibt Erfolgsgeschichten für Shopify und Amazon.

Insgesamt unterstützt Shopify ein langfristigeres Wachstum Ihres Unternehmens und hilft Ihnen, sich stärker von Ihren Mitbewerbern abzuheben.

Die Leute gehen normalerweise zu Amazon, um nach Rabatten und Angeboten zu suchen’s mehr Druck zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Sie können es mit beiden Plattformen groß machen, aber Sie’Sie haben mehr Kontrolle, wenn Sie Shopify wählen. Wir empfehlen, sich bei Shopify anzumelden und dann in Amazon zu integrieren, um die Vorteile beider Plattformen zu nutzen.

Ist Shopify der beste E-Commerce-Builder??

Die kurze Antwort lautet: Ja! Shopify ist die beste Allround-E-Commerce-Plattform auf dem Markt. In unserer Forschung erzielte es Bestnoten für Verkaufsfunktionen und erhielt die höchste Kundenbewertung von unseren Benutzern. Es hat seine Konkurrenten BigCommerce und Wix eCommerce geschlagen – aber das tut es nicht’Ich meine es nicht so’Es ist richtig für dich.

Schauen Sie sich unsere Online-Shop-Vergleichstabelle an, um diese führenden Marken nebeneinander zu sehen. Oder lesen Sie unseren Shopify-Test, um herauszufinden, warum wir ihn so empfehlen.

Welches ist billiger, Shopify oder Amazon?

Von den monatlichen Abonnements ist Shopify die günstigste Option. Der niedrigste Plan ist der Basic Shopify mit 29 US-Dollar pro Monat. Amazon hat seinen Professional Selling-Plan für 39,99 USD pro Monat zuzüglich zusätzlicher Verkaufsgebühren.

Wenn Sie sich bei Amazon anmelden’s Individueller Verkäuferplan, den Sie nicht haben’t zahlen Sie eine monatliche Gebühr – stattdessen zahlen Sie eine Gebühr von 0,99 USD für jeden Artikel, den Sie verkaufen. Die zusätzlichen Verkäufergebühren gelten auch für diesen Plan.

Der Amazon Individual Seller-Tarif ist die günstigste Option, wenn Sie’kleine Mengen wieder verkaufen – es’s nur für diejenigen geeignet, die weniger als 40 Artikel pro Monat verkaufen. Aber seien Sie vorsichtig: Sie könnten am Ende rund 40 US-Dollar pro Monat für diesen Plan bezahlen.

Lesen Sie unseren Shopify Pricing Review, um einen detaillierten Überblick über die Preispläne und das Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me