WordPress


WordPress: Das Internet’s Größtes CMS | Alles was du wissen musst

Sie möchten mehr über WordPress erfahren? Du’Ich bin nicht der erste.


WordPress ist nicht nur das meistgenutzte Website-Management-Plattform der Welt, es’s 10x beliebter als die zweite meistgenutzte Plattform der Welt. Es ist ein Internet-Titan.

Aber für den Uneingeweihten kann es entmutigend erscheinen. Wir’Ich bin hier, um das zu beheben. Diese Seite bietet einen Überblick über WordPress’s Geschichte, was es kann und ob es’s für dich.

Was ist WordPress??

WordPress.org ist das beliebteste Content Management System (CMS) der Welt. Ein CMS ist eine Software, mit der Sie Online-Inhalte einfacher organisieren, bearbeiten und veröffentlichen können.

WordPress.org unterscheidet sich von WordPress.com. WordPress.com ist eine dedizierte Blogging-Plattform – ein Ableger von WordPress.org. Von hier an raus, wenn wir darüber reden ‘WordPress’ wir’Ich spreche über das CMS.

Ein Drittel aller Websites verwendet WordPress. Das’s Millionen von Websites und wahrscheinlich Milliarden von Seiten. Die Kombination aus Leistung und Benutzerfreundlichkeit (nach CMS-Standards) macht es ideal für große und kleine Websites.

Aber wenn du anziehst’Wenn Sie nicht glauben, dass WordPress etwas für Sie ist, lesen Sie unseren Artikel über die besten Alternativen zu WordPress.

Eine kurze Geschichte von WordPress

WordPress wurde im Mai 2003 von den Gründern Matt Mullenweg und Mike Little veröffentlicht. Von Anfang an war es kostenlose Open-Source-Software (FOSS), was bedeutet, dass jeder die Lizenz hat, sie zu verwenden, zu bearbeiten und nach eigenem Ermessen zu ergänzen.

Infolgedessen hat WordPress eine riesige und lebendige Community. Es gibt über 55.000 WordPress-Plugins und es wird gezählt. Die Menge an Leidenschaft, Talent und Geld, die diese kostenlose Software umkreist, ist geradezu bemerkenswert. Und es’Es wird immer beliebter.

Mit Blick auf die Zukunft sieht Matt Mullenweg WordPress’s Zukunft als ‘einfacher’. Reaktionsfähigkeit, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit stehen derzeit im Mittelpunkt. Das Gutenberg-Update – ein beispielloser Schritt in Richtung eines Drag & Drop-WordPress-Erlebnisses – spricht für einen erneuten Fokus auf Barrierefreiheit.

Wie funktioniert WordPress??

WordPress funktioniert, indem es auf einem Webserver installiert wird. Sie können einen Webserver selbst oder über einen Webhosting-Anbieter einrichten. Die meisten entscheiden sich für Letzteres. Ein Webserver ist Ihr Grundstück im Internet, der Ort, an dem sich Ihre Website befindet’Auf s Dateien und Daten kann jeder jederzeit und überall zugreifen.

WordPress strukturiert diese Daten so’s einfach zu verwalten. Es’Es ist ein Vermittler zwischen Ihnen und der verworrenen, codeintensiven Welt der Webentwicklung. Es bietet Vorlagen für das Erscheinungsbild und ein strukturiertes Backend-Framework für die Verwaltung von Inhalten.

Du’d gut tun, um WordPress zu verwenden, ohne verwenden zu müssen irgendein Code, aber Sie’Ich wäre überrascht (möglicherweise begeistert), wie viel es aus der Gleichung entfernt. Du ziehst an’Sie erhalten nicht zig Millionen Benutzer, weil sie schwer zu bedienen sind.

Für wen ist WordPress??

Kurz gesagt, alle. Out of the Box WordPress ist nicht’t so weit entfernt von der kuscheligen, unterstützenden Welt der Website-Ersteller. Um eine Seite hinzuzufügen, klicken Sie auf ‘Seite hinzufügen’. Um einen Beitrag hinzuzufügen, klicken Sie auf ‘Beitrag hinzufügen’. Sie können die Dinge in WordPress einfach halten, wenn Sie möchten.

Das Schöne an WordPress ist, dass es’Open Source Foundation bedeutet den Himmel’s die Grenze, wenn es um Skalierbarkeit geht. Wenn Sie es codieren können, können Sie es tun.

Bescheidene Blogs und persönliche Websites verwenden WordPress. Das Weiße Haus und die Vogue verwenden auch WordPress. Es’Es ist eine unglaublich flexible Plattform.

Empfehlen wir WordPress??

Dies hängt von Ihren technischen Fähigkeiten und Prioritäten ab. WordPress ist offensichtlich für viele Leute richtig. Wenn du’Wenn Sie sich mit ein wenig Code beschäftigen, Wert auf vollständige kreative Kontrolle legen und einer der lebendigsten Communitys im Web beitreten möchten, empfehlen wir dies vorbehaltlos. Und es’s kostenlos! Du’Ich muss ein paar Dollar für das Hosting und die Domainregistrierung ausgeben, aber WordPress bleibt eine der billigsten Möglichkeiten, eine Site live zu bringen.

Das heißt, wenn Sie eine unterstützendere Erfahrung beim Erstellen von Websites wünschen, kann es sich lohnen, darüber nachzudenken Website-Ersteller als Alternative. Website-Ersteller mögen Wix und Platz Kümmere dich um technikintensive Dinge, damit du dich auf Inhalt und Wachstum konzentrieren kannst.

Welche Hosting-Anbieter empfehlen wir für WordPress?

Lassen’s formuliere es so: WordPress selbst empfiehlt Bluehost, DreamHost, und SiteGround für Webhosting. Von diesen dreien halten wir Bluehost für die herausragende Option. Es’Es ist erschwinglich und das Ein-Klick-Setup ist so einfach wie es sich anhört.

Der Trick für großartiges WordPress-Hosting ist, dass Sie es kaum bemerken’s da. Bluehost bietet das. Lesen Sie unseren Leitfaden zur Einrichtung von WordPress auf Bluehost, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie einfach es ist, oder lesen Sie unsere Webhosting-Vergleichstabelle, wenn Sie wissen möchten, was es sonst noch gibt.

FAQs

Wie viel kostet es, eine WordPress-Website zu betreiben??

WordPress selbst ist kostenlos. Die einzigen Kosten für die Einrichtung einer Website sind Webhosting und Domainregistrierung. Domain-Namen kosten etwa 12 US-Dollar pro Jahr, und grundlegende Hosting-Angebote kosten nur 2 US-Dollar pro Monat. Sie können eine vollwertige WordPress-Site für etwa 3 US-Dollar pro Monat einrichten.

Ist WordPress eine zuverlässige Plattform??

Es würde nicht’Sei nicht so beliebt wie es ist, wenn es nicht so wäre’t. WordPress ist ein super zuverlässiges CMS mit einer engagierten Benutzerbasis. Zuverlässigkeitsprobleme sind eher auf schlechtes Hosting als auf WordPress selbst zurückzuführen.

Ist WordPress besser als Website-Builder wie Wix und Squarespace??

Sie’sind anders. WordPress ist stärker für die Benutzersteuerung von vorne nach hinten und die langfristige Erschwinglichkeit. Website-Ersteller ermöglichen es Personen ohne technische Kenntnisse, professionell aussehende Websites zu erstellen und zu pflegen. Die eigentliche Frage ist, was für Sie besser ist?

Wer sind wir?

Der Website Builder Expert (WBE) ist die führende Ressource für diejenigen, die online gehen und ihre digitale Präsenz aufbauen möchten. Das Internet ist zugänglicher als je zuvor, aber damit verbunden ist eine überwältigende Anzahl von Optionen. Wir’Wir haben in unserer Zeit viele Websites erstellt und wissen, worauf es ankommt.

Wir führen unabhängige Recherchen und Benutzertests durch, um die Website-Builder-Branche aus der Vogelperspektive zu betrachten. Von der Website-Builder-Software über Content-Management-Systeme bis hin zum Webhosting fällt alles in unseren Zuständigkeitsbereich. Wir möchten Sie mit den richtigen Dienstleistungen für Ihre Bedürfnisse verbinden.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me