So bearbeiten Sie Bilder wie ein Profi ganz alleine – mit einem Online-Bildbearbeitungsprogramm

Bildbearbeitung-wie-ein-Profi-ohne-einen-Profi einzustellen --- beste-Online-BildbearbeiterEs gibt wirklich nur wenige Tools, mit denen Sie Ihre Website entweder zu einem Spaziergang im Park mit Vögeln, die über Ihre Schulter zwitschern, oder zu einem harten Kampf auf dem Mount Everest führen können – bei Minusgraden!


Die Wahl der richtigen Website-Design-Software ist eine todsichere Möglichkeit, eine Website superschnell und einfach zusammenzustellen – ohne sich die Haare auszureißen!

Das zweite Tool, mit dem Sie viel Zeit sparen und eine sehr professionell aussehende Website erstellen können, ist ein guter, leistungsfähiger Online-Bildbearbeitungsprogramm.

Warum einen Online-Bildbearbeitungsprogramm verwenden??

Ein guter Bildbearbeiter ist die geheime Sauce, mit der Sie Ihre Fotos verwandeln können “meh” zu einzigartig erstaunlich.

Online-Bildbearbeitung - vorherVor dem Bearbeiten – Langweilig & UninteressantOnline-Bildbearbeitung - nachNach der Bearbeitung mit Pixlr – Voller Persönlichkeit

Unabhängig davon, ob Sie ein paar Falten aus Ihrem neuesten Headshot entfernen möchten (ich weiß, dass ich das tue!) Oder ein Werbebanner erstellen möchten, das Sie in Ihren sozialen Kanälen teilen können, ist die Möglichkeit, Bilder zu bearbeiten, ein Muss, das alle DIY-Website-Besitzer besitzen sollten.

Der beliebteste Fotoeditor, den alle Profis verwenden, ist Photoshop.

Als Website-Designer ist Photoshop ein unverzichtbares Werkzeug.

Die meisten Grafiken, die Sie auf dieser Website sehen, wurden von mir mit Photoshop erstellt. Es gibt mir die Möglichkeit, Fotos oder Grafiken zu erstellen, zu ändern und zu bearbeiten, damit sie in unsere Website passen.

Jetzt, Photoshop ist großartig, aber nicht jedermanns Sache, und hier’s warum:

  1. Es’Es ist verdammt teuer! Du’Ich muss zwischen 9,99 und 79,98 US-Dollar pro Monat bezahlen (je nachdem, welche Tools Sie benötigen)..
  2. Es ist nicht einfach zu bedienen. Es wird Wochen dauern, um Photoshop zu beherrschen. Seien Sie bereit, Stunden mit einem einzelnen Bild zu verbringen, wenn Sie zum ersten Mal anfangen.

Wenn Sie beispielsweise einen Headshot bearbeiten / nachbessern möchten, müssen Sie Folgendes tun, wenn Sie Photoshop verwenden möchten:

Photoshop-Beispiel

Whoa… das sieht nach viel zu viel arbeit aus! Und es ist!

Sie könnten denken –

“Nun, das tut es nicht’Ich höre mich nicht nach etwas an’Ich bin bereit zu bezahlen oder die Zeit zum Lernen zu verbringen. Ich brauche nur etwas Einfaches, um meine Bilder zu verbessern, bevor ich sie online poste. Es muss einen einfacheren Weg geben!“

Ah – es gibt einen einfacheren Weg! – Begrüßen Sie Ihren neuen besten Freund – die Online-Bildbearbeiter!

Beispiel für einen Online-Bildbearbeiter

Mit diesen Online-Editoren ziehen Sie an’Sie müssen kein Bild zerlegen, um jeden kleinen Abschnitt zu bearbeiten (wie bei Photoshop) – dies kostet viel zu viel Zeit und Mühe.

Online-Bildbearbeitungsprogramme verfügen über spezielle Tools, mit denen Sie nur Kopfschüsse bearbeiten (z. B. Falten entfernen) oder Ihren Landschaftsbildern Instagram-ähnliche Effekte hinzufügen können. Es sind nur ein paar Klicks erforderlich – nichts Komplexes oder Zeitintensives.

Was ist ein Online-Bildbearbeitungsprogramm??

Online-Bildbearbeitungsprogramme sind heruntergekommene Versionen von Photoshop – außer sie’Ich bin überhaupt nicht dumm.

Während Photoshop für Profis gemacht ist, sind Online-Bildbearbeitungsprogramme für den Alltagsmenschen wie Sie gemacht.

Deshalb ist es viel einfacher zu bedienen (ohne viel technische Frustration) und viel billiger als Photoshop.

Mit einem einfachen Klick auf eine Schaltfläche können Sie Grußkarten erstellen, Fotos nachbessern und Filter im Instagram-Stil hinzufügen.

Wenn Sie eine iPhone-Fotobearbeitungs-App verwenden können, können Sie einen Online-Bildbearbeitungsprogramm verwenden’So einfach ist das.

Dies ist eine fantastische Option für Sie, wenn Sie:

  • Don’Ich habe keine Zeit Erfahren Sie, wie Sie mit komplizierter Software kleinere Anpassungen an Ihren Fotos vornehmen.
  • Don’Ich habe kein großes Budget für teure Fotobearbeitungssoftware wie Photoshop auszugeben, die wirklich für Profis gemacht ist.
  • Don’Ich weiß nicht, wie man spezielle Bildeffekte von Grund auf neu erstellt. Software wie Photoshop hat keine voreingestellten Effekte. Sie können zwar Effektpakete kaufen, dies ist jedoch nicht der Fall’t vorinstalliert kommen. Sie haben also die Aufgabe, Effekte wie das, was Sie auf Instagram sehen, von Grund auf neu zu erstellen.
  • Don’Keine professionelle Retusche erforderlich, Aber Sie möchten immer noch etwas Gutes, um Ihre Fotos wirklich zu verbessern.

Es stehen tatsächlich viele kostenlose und kostenpflichtige Online-Bildbearbeitungsprogramme zur Auswahl, und ich werde die unten aufgeführten behandeln (und verwenden).

Sie alle erledigen bestimmte Aufgaben sehr gut, können aber auch andere Abteilungen einbeziehen. Daher kann es etwas verwirrend sein, die für eine bestimmte Aufgabe zu verwenden. ich’Ich werde diese unten durchgehen.

Lassen’s loslegen!

# 1 BeFunky

KOSTEN: Kostenlos für grundlegende Tools / 2,08 USD – 4,95 USD pro Monat, um alle Tools freizuschalten

kostenloser Bildbearbeiter - befunky

BeFunky ist einer der besten Bildbearbeiter I.’habe auch im Vergleich zu Photoshop verwendet.

Ja, Photoshop ist ein wahnsinnig leistungsfähiger Bildeditor, den ich immer noch jeden Tag benutze. Aber es ist teuer und hat eine hohe Lernkurve.

Ehrlich gesagt, wenn Sie kein aufstrebender Grafikdesigner sind, gibt es das wirklich nicht’Dies ist ein guter Grund, warum Sie Photoshop verwenden sollten, wenn Sie BeFunky haben.

Selbst mit der kostenlosen Version haben Sie Zugriff auf unzählige Tools. Sie können alle Funktionen und Tools freischalten, wenn Sie sich für die monatliche Gebühr von 4,95 USD (oder 2,08 USD pro Monat, wenn Sie sich für den Jahresplan anmelden) entscheiden. Dies ist viel billiger als Photoshop!

Es gibt 3 Modi:

  1. Foto Editor
  2. Collage Maker
  3. Designer

1) Bildbearbeitung:

kostenloser Online-Bildbearbeiter - befunky

Das Fotobearbeitungswerkzeug bietet Ihnen alle Grundlagen und mehr. Sie können alle Aspekte Ihres Fotos wie Faltenbildung, Airbrushing, Hinzufügen von Filtern wie Instagram und Helligkeit anpassen & Kontraststeuerung und mehr.

Was BeFunky von Photoshop unterscheidet, sind voreingestellte Tools, die das Anwenden beliebter Bildeffekte sehr einfach machen.

Zum Beispiel gibt es keine “Airbrush” voreingestellte Funktion in Photoshop, sodass Sie die Mikrobearbeitung selbst vornehmen müssen, indem Sie die Unschärfe und den Farbton anpassen, was etwas Fachwissen und viel Übung erfordert.

BeFunky hat alle möglichen Einstellungen für Sie, so dass Sie Ihre Fotos ganz einfach wie ein Profi bearbeiten können!

Ehrlich gesagt, nachdem ich BeFunky benutzt habe, ziehe ich es wirklich an’Ich brauche mein Photoshop nicht für einfache Aufgaben, da ich mit BeFunky schneller und einfacher arbeiten kann.

2) Collage Maker:

kostenloser Online-Bildbearbeiter - befunky

Dies macht genau das, was der Name andeutet – Collagen machen.

Wie beim Fotoeditor erhalten Sie voreingestellte Vorlagen, mit denen Sie Ihre Fotos einfach in verschiedenen kreativ aussehenden Layouts anordnen können.

Sie können Moodboards für Designprojekte oder Grußkarten erstellen. Auch hier verfügt BeFunky über unzählige voreingestellte Tools, mit denen Collagen sehr einfach und unterhaltsam erstellt werden können.

3) Designer:

Online-Bildbearbeitung - befunky

Dies ist das Grafikdesign-Tool. Mit nur wenigen Klicks können Sie Anzeigen oder inspirierende Zitate mit schönen Hintergründen erstellen.

Auch hier macht BeFunky es mit ihrem Drag super einfach & Drop-Editor und intuitives Bedienfeld-Layout.

Wer sollte das benutzen?

  • Jeder kann BeFunky verwenden, da fast alles, was mit Fotobearbeitung zu tun hat, abgedeckt ist.
  • Wenn Sie Ihre Fotos nachbessern möchten, aber nicht’Wenn Sie Photoshop nicht verwenden möchten, verfügt BeFunky über unzählige voreingestellte Tools und Layouts, mit denen Sie Ihre Fotos ganz einfach wie ein Profi bearbeiten können.

# 2 Pixlr

KOSTEN: Kostenlos für grundlegende Tools / 1,25 – 1,99 US-Dollar pro Monat, um alle Tools freizuschalten

kostenloser Online-Bildbearbeitungsprogramm - pixlr

Pixlr ist einer der ersten Online-Bildbearbeiter I.’Wir haben sie 2011 verwendet. Seitdem haben sie sprunghafte Fortschritte gemacht und sind zu einem sehr hoch entwickelten Bildbearbeitungsprogramm geworden.

Eine einfache Art, Pixlr zu beschreiben, ist, dass sie der kleine Bruder von Photoshop sind. Sie haben sehr ähnliche Tools und ihr Plattformlayout fühlt sich auch ähnlich an.

Wenn Sie bereits Photoshop verwendet haben, werden Sie sich bei Pixlr wie zu Hause fühlen.

Pixlr bietet Ihnen einige Fotofilter und Effekte, die nicht funktionieren’Photoshop ist nicht Standard, aber Sie können jederzeit zusätzliche Filter und Effekte für Photoshop herunterladen oder kaufen.

Was Pixlr auszeichnet, ist sein Preis (denken Sie daran, dass Sie es nicht tun’Sie müssen kein Upgrade durchführen und können Pixlr kostenlos verwenden. Es ist so viel billiger als das, wofür Sie in Photoshop bezahlen.

Pixlr ist also die budgetfreundliche Version von Photoshop mit den meisten, aber nicht allen Funktionen, die Photoshop bietet.

Ein Wort der Vorsicht. Da Pixlr Photoshop so ähnlich ist, weist es eine gewisse Komplexität auf, die Durchschnittsbürger an Photoshop möglicherweise nicht mögen. Es ist definitiv einfacher zu verwenden als Photoshop, aber Sie sollten im Vergleich zu BeFunky oder PicMonkey einige Lernkurven erwarten

Pixlr hat 3 Versionen:

  1. Pixlr Express
  2. Pixlr Editor
  3. Pixlr Desktop

1) Pixlr Express:

Online-Bildbearbeitung - pixlr

Es funktioniert genau so, wie der Name es beschreibt – “ausdrücken”.

Dies ist die Light-Version von Pixlr, mit der Sie Effekte, Filter, Rahmen und Text hinzufügen und einfache Bearbeitungen wie Zuschneiden, Ändern der Größe, Entfernen roter Augen, Drehen usw. vornehmen können.

Dies ist ein großartiges Werkzeug, wenn Sie schnell nachbessern und schnell raus müssen. Die Werkzeuge sind also sehr intuitiv’Es ist nicht schwer herauszufinden, wie Sie Ihre Fotos bearbeiten können.

2) Pixlr Editor:

kostenloser Online-Bildeditor - pixlr

Die Editor-Version bietet Ihnen viel mehr Kontrolle und ahmt die meisten Tools von Photoshop nach.

Hier können Sie mit Ebenen arbeiten, Objekte isolieren, Effekte hinzufügen und Bildkorrekturen durchführen.

Da ich Photoshop bereits kenne, war es für mich sehr einfach, die Verwendung des Pixlr-Editors zu erlernen. Wenn Sie Photoshop noch nie zuvor verwendet haben, dauert es einige Minuten, bis Sie wissen, wo sich die Werkzeuge befinden und was sie tun. Auf der Seite mit den Tutorials erfahren Sie, wie Sie die Grundlagen verwenden.

Eine Sache ziehe ich an’Nicht wie bei der Editor-Version fehlt eine einfache Plattform und voreingestellte Effekte, die Sie in der Express-Version finden.

3) Pixlr Desktop:

Online-Bildeditor - pixlr

Die Desktop-Version ist Pixlr’s Flaggschiffprodukt.

Es kombiniert die Einfachheit ihrer Express-Version und die Flexibilität ihrer Editor-Version. Es ist super einfach zu bedienen und bietet Ihnen unzählige Funktionen, mit denen Sie Ihre Fotos wirklich verwandeln können.

Im Gegensatz zu BeFunky, mit dem Sie die Bearbeitung direkt in Ihrem Browser durchführen können, müssen Sie Pixlr Desktop herunterladen, um es auf Ihrem Computer verwenden zu können.

Der Download ist kostenlos und Sie haben Zugriff auf einige der Tools, ohne ein Upgrade auf den kostenpflichtigen Tarif durchführen zu müssen.

Wenn Sie Zugriff auf weitere Tools benötigen, ist ein Upgrade immer noch sehr erschwinglich – 1,99 USD pro Monat oder 14,99 USD für ein ganzes Jahr.

Wer sollte das benutzen?

  • Jeder, der etwas Ähnliches wie Photoshop möchte – aber zu einem günstigeren Preis.
  • Ideal zum Hinzufügen von Filtern, Effekten und zum Kombinieren verschiedener Grafiken und Fotos, um einzigartige Kreationen zu erstellen.
  • Die Desktop-Version bietet Ihnen viel mehr Kontrolle als alle anderen Online-Bildbearbeitungsprogramme.

Wer sollte das nicht benutzen?

  • Da es Photoshop sehr ähnlich ist, wird es einige Zeit dauern, bis Sie lernen, wie man Ebenen verwendet – es’Es ist keine Raketenwissenschaft, aber es gibt eine gewisse Lernkurve.
  • Wenn Sie sich hauptsächlich auf Collagen oder das Bearbeiten von Porträts konzentrieren. In diesem Fall passen BeFunky oder PicMonkey (mehr unten) besser. Beide haben voreingestellte Werkzeuge, die das Airbrushing und Collagen sehr einfach machen.

# 3 PicMonkey

KOSTEN: Kostenlos für grundlegende Tools / 2,75 bis 4,99 US-Dollar pro Monat, um alle Tools freizuschalten

kostenloser Online-Bildbearbeiter - picmonkey

PicMonkey ist einer der benutzerfreundlichsten Bildbearbeitungsprogramme I.’habe benutzt.

Es’Es eignet sich hervorragend zum Ausbessern Ihrer Porträts und Erstellen von Collagen. Es’Es ist auch sehr einfach, Text und Banner hinzuzufügen, um Anzeigen oder Header-Bilder für Ihre Website zu erstellen.

Die kostenlose Version verfügt jedoch nur über sehr begrenzte Tools. Wenn Sie also nach einem kostenlosen Bildeditor mit mehr Funktionen suchen möchten, wählen Sie Pixlr oder BeFunky.

PicMonkey ist BeFunky sehr ähnlich, jedoch mit weniger Tools und einer vereinfachten Benutzeroberfläche.

Ich mag BeFunky immer noch, weil ich mehr damit machen kann. Wenn Sie die Verwendung von BeFunky jedoch als schwierig empfinden, ist PicMonkey eine großartige Alternative.

PicMonkey hat 3 Versionen:

  1. Foto Editor
  2. Collage Maker
  3. Design

Foto Editor:

Online-Bildbearbeitung - picmonkey

Was ich an PicMonkey liebe’s Photo Editor ist das Porträt-Touch-Tool.

Sie können buchstäblich außerhalb der Linie färben und trotzdem ein perfektes Ergebnis erzielen – sehr cool.

Es stehen zahlreiche Effekte und Filter zur Auswahl, sodass Sie Instagram-würdige Bilder erstellen können.

Collage Maker:

kostenloser Online-Bildeditor - picmonkey

Verrückter, einfach zu collagierender Hersteller. Sie können das Ziehen verwenden & Drop-Tool zum automatischen Anpassen der Bildgröße und -anordnung.

Keine technischen Kenntnisse erforderlich!

Design:

Online-Bildeditor - picmonkey

Auch hier ist PicMonkey der Meister der Einfachheit. Mit dem Designtool können Sie ganz einfach Grußkarten, Visitenkarten, Werbebanner und beliebige Grafiken erstellen.

Sie bieten Ihnen 26 voreingestellte Vorlagen, mit denen Sie Facebook-Banner, Pinterest-Bilder oder Banner für alle gängigen Social-Media-Plattformen erstellen können.

Wer sollte das benutzen?

  • Wenn Sie einfach und schnell arbeiten möchten, ist PicMonkey eine großartige Option.
  • Es ist wirklich gut für Foto-Nachbesserungen, das Erstellen von Collagen und das Erstellen von Grafiken, die in den meisten beliebten sozialen Netzwerken geteilt werden können.

Wer sollte das nicht benutzen?

  • PicMonkey nicht’Sie haben nicht den gleichen Grad an Raffinesse wie Pixlr oder die gleiche Werkzeugauswahl wie BeFunky. Wenn Sie mehr Kontrolle als nur die von PicMonkey angebotenen Voreinstellungen benötigen, sind die beiden anderen Bildbearbeitungsprogramme besser für Sie.
  • Sehr begrenzte Tools in ihrer kostenlosen Version. Wenn Sie PicMonkey nach der kostenlosen Testversion mögen, sind Sie hier genau richtig’Ich muss 2,75 pro Monat ausgeben, um alle Pro-Tools zu erhalten.

Fazit – Bearbeiten Sie Ihre Fotos wie ein Profi – ohne dass Sie tatsächlich einer sein müssen!

Fand dieses Handbuch hilfreich?

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map